SWOOSH LIEU
Installation, 2009
In der Installation „Abodia“ wird ein Relikt zum Leben erweckt: ein alter Dia-Schrank. Er lüftet sein Material, Dias werden präsentiert. Wie von Geisterhand ziehen längst vergangene Zeiten, Orte und Menschen vorüber und laden das Publikum ein zu einer Zeit- und Erinnerungsreise. Die kleinen Motive setzen sich in Bewegung und zu immer größeren Bildern zusammen. Schließlich geht dem Schrank das Licht aus – doch die Bilder bleiben auf wundersame Weise zurück. Das Innen und Außen, dass Beleuchten und Durchscheinen tauschen ihre Plätze. Analoge und Digitale Möglichkeiten der Bildproduktion überlagern sich, wirbeln durcheinander und am Ende stürzen die Bilder zusammen, Erinnerungen brechen ab. SWOOSH LIEU arbeiten sich an einem Fundstück ab und erwecken es mit Hilfe der Medien Licht, Video und Sound zum Leben.
Institut für Angewandte Theaterwissenschaften, Gießen
ARCHIV
ÜBER SWOOSH LIEU
PRESSE
KONTAKT
Who Cares?!
Who Cares?! Das Hörspiel
Who Reclaims?!
A FEMINIST GUIDE TO NERDOM
Who Moves?!
Stages of Work
Everything but Solo
The Factory
ABODIA